Barrierefreie Bushaltestelle Sternenplatz Ost

Im Zuge der B33 Ortsdurchfahrt ist im Bereich des Sternenplatzes ein beidseitiger Gehweg vorhanden. Die Verbindung des westlich und östlich gelegenen Gehweges erfolgt über eine zur Bundesstraße gehörenden Gehwegunterführung. Der östliche Teil der Gehwegunterführung ist bisher nicht barrierefrei über eine Treppe erschlossen. Im östlichen Teil des Sternenplatzes ist eine hoch frequentierte Bushaltestelle, mit hohem Fußgängeraufkommen, gelegen.
Das Tiefbauamt hat zur Realisierbarkeit einer möglichen Umgestaltung der Gehwegunterführung in Abstimmung mit dem Bund eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. Die Machbarkeitsstudie wurde am 06.03.2018 im Tiefbauamt mit Vertretern des Bundes besprochen. Aus Gründen des Betriebes und Unterhalts wird von Seiten des Bundes eine Variante mit gerader Rampe als einzig verfolgenswerter Vorschlag favorisiert.
 
Für die Realisierung der Maßnahme wurde mit dem Bund folgende Kostenteilung vereinbart:
Baukosten: Bund
Planungskosten / Baunebenkosten: Stadt (der Bund bezahlt der Stadt hierfür eine sogn. Verwaltungspauschale in Höhe von 8 % der Baukosten).

Zeitplan zu den geplanten Schritten / nächste Schritte

Abstimmung der Planungen mit Bund und Deutscher Bahn sind in den Endzügen.
Die Baumfällarbeiten sind erfolgt, jedoch wird zum Baubeginn ein weiterer Bau gefällt werden müssen.
Derzeit laufen erfolgt die Ausschreibung zur Veröffentlichung. Voraus. werden mit die Bauarbeiten Oktober 2020 beginnen.

Aktueller politischer Beschluss / Auftrag zum Vorhaben

Aktueller Bearbeitungsstand

Da die geplante Rampe auf einem Grundstück der Deutschen Bahn liegt, finden derzeit entsprechende Verkaufs- bzw. Nutzungsverhandlungen statt.
Mit dem Bund wurde eine Baudurchführungsvereinbarung geschlossen in dieser wird Bau und Betrieb geregelt ist.
 
Die Planungsleistungen sind beauftragt.

Kosten soweit bezifferbar

Baukosten werden vom Bund getragen.
Planungskostenanteil für die Stadt ca. 250.000 € (excl. Bundeszuschuss in Form einer Verwaltungskostenpauschale in Höhe von 8% der Baukosten)

Bürgerbeteiligung

Nein, nicht geplant.

--

Benötigte Ressourcen für die Bürgerbeteiligung

​--

Ergänzende Informationen

Entscheidungsbereich
Gemeinderat
Stadtteil/Ortsteile
Petershausen-Ost, Petershausen-West
Schwerpunktmäßig betroffene Themen
Mobilität und Verkehr
Datum der letzten Aktualisierung
05.06.2020 09:01

Ansprechpartner/in

Tiefbauamt

Michele Lagrutta

07531 900-2722

tiefbauamt@konstanz.de

zurück zur Übersicht